Hier geht es zur zentralen Homepage der Friedrich-Ebert-Stiftung Ansicht Regensburg
Logo des Regionalbüros Regensburg
Aktuelles
Veranstaltungen - KommunalAkademie Bayern PDF Drucken
Veranstaltungen 2016
  
Anmeldeformular zum Download: Anmeldeformular
Eine kompakte Übersicht über alle kommenden Seminare finden Sie hier.

  
"Grundlagen der Kommunikation - Wichtig in der Kommunalpolitik"
Ort: Würzburg (Akademie Frankenwarte)
Zeit: Freitag, 08. April bis Sonntag, 10. April 2016
Beginn: Freitag, 17:00 Uhr
Ende: Sonntag, 14:00 Uhr
Referenten: Jürgen Heckel und Thomas Purucker
Für die politische Arbeit - ganz egal wo - sind sicheres Auftreten und überzeugende Argumente unverzichtbar. Bei unserem Seminar trainieren Sie die Grundlagen der freien Rede und lernen Wege kennen, Lampenfieber konstruktiv zu nutzen. Sie reden vor Publikum verständlich und überzeugend. Ihre Argumente werden Sie glaubwürdig vortragen - das hilft Ihnen nicht nur in Ihrem kommunalpolitischen Engagement.
Teilnahmepauschale: 100 Euro
Die Teilnahmepauschale beinhaltet Programm, Unterkunft und Verpflegung. Der Betrag ist unabhängig von der in Anspruch genommenen Leistung zu zahlen.
Den Onlineflyer finden Sie unter diesem Link
 
Gleichwertige Lebensverhältnisse in Bayern - Nicht nur Aufgabe der Kommunen! Blick auf die Steinwald-Allianz
Ort: Erbendorf (Hotel Aribo)
Zeit: Donnerstag, 14. April 2016
Beginn: 19:30 Uhr
Gäste: Prof. Manfred Miosga, Universität Bayreuth, Autor der Studie "Gleichwertige Lebensverhältnisse in Bayern, MdL Annette Karl, Kommunalberaterin Dr. Sabine Hafner und Bürgermeister Hans Donko, Vorsitzender der Steinwald-Allianz

Die Gesellschaft altert, die Bevölkerungszahl sinkt und die Abwanderung aus bestimmten ländlichen Regionen hält an. Ungleichgewichte zwischen schrumpfenden und wachsenden Kommunen nehmen zu.
Auch Bayern durchläuft derzeit eine höchst unterschiedliche regionale Entwicklung.
Per Volksentscheid haben die Bürgerinnen und Bürger das Ziel "gleichwertiger Lebensverhältnisse und Arbeitsbedingungen" 2013 in der Bayerischen Verfassung festgeschrieben.
Was ist unter "gleichwertigen Lebensverhältnissen und Arbeitsbedingungen" zu verstehen?
Wie wichtig sind diese für die soziale Gerechtigkeit im Freistaat?
Wie muss eine Landesentwicklungspolitik aussehen, die in räumlicher Hinsicht für die Sicherung des gesellschaftlichen Zusammenhalts und für Teilhabechancen aller sorgt?
In unserem Forum möchten wir unter anderem diese Fragen mit Fokus auf der Steinwald-Allianz mit Ihnen zusammen erörtern und diskutieren.

Online-Anmeldung

Link zur Studie

 
Erfolgreiche Pressearbeit
Ort: Fensterbach (Hotel Wolfringmühle)
Zeit: Samstag, 23. April 2016
Beginn: 09:30 Uhr
Ende: 17:00 Uhr
Referentin: Dr. Julia Egleder
Teilnahmepauschale: 20 Euro
Den Onlineflyer finden Sie unter diesem Link
 
 
Gleichwertige Lebensverhältnisse in Bayern - Nicht nur Aufgabe der Kommunen! Blick auf den Bayerischen Wald
Vortrag mit anschließender Diskussion
Ort: Teisnach (Optik Zentrum Bayern)
Zeit: Donnerstag, 02. Juni 2016
Beginn: 17:30 Uhr
Gäste: Prof. Manfred Miosga, Universität Bayreuth, Autor der Studie "Gleichwertige Lebensverhältnisse in Bayern, MdL Ruth Müller, Fachbereichsleiterin Gemeinden bei ver.di Dr. Brigitte Zach, Bürgermeisterin von Teisnach Rita Röhrl und Landrat Michael  Adam

Von der insgesamt guten Entwicklung der vergangenen Jahre profitieren längst nicht alle Regionen in Bayern. Die regionale Ungleichheit verfestigt sich oder nimmt sogar noch zu: Schrumpfende Gebiete einerseits und Boomregionen andererseits bergen große Herausforderungen für Infrastruktur, Daseinsvorsorge, soziale und kulturelle Teilhabe, Wirtschaftsentwicklung und Arbeitsmarkt. Diese Aufgaben können nicht allein von den Kommunen gelöst werden.
Die Ränder stärken: Schwerpunkte setzen, Ressourcen verbessern lautet folglich eine Handlungsempfehlung aus der aktuellen Studie des BayernForums zum Thema Landesentwicklung in Bayern.
Prof. Dr. Manfred Miosga, Autor der Studie "Gleichwertige Lebensverhältnisse in Bayern - Nicht nur Aufgabe der Kommunen!" und weitere Gäste diskutieren mit Ihnen über erfolgversprechende kommunale Strategien für den Bayerischen Wald und was die Landespolitik dazu beitragen kann.

Bitte melden Sie sich online oder unter Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können an. Der Eintritt ist frei.

Link zur Studie 

Online-Anmeldung

 
"Sitzungen und Veranstaltungen vorbereiten und leiten"
Ort: Parsberg (Hotel Hirschen)
Zeit: Freitag, 10. Juni bis Sonntag, 12. Juni 2016
Beginn: Freitag, 17:30 Uhr
Ende: Sonntag, 13:30 Uhr
Referenten: Jürgen Heckel und Thomas Purucker
Sie möchten sich aus demokratischen Motiven heraus in das gesellschaftliche und politische Leben einmischen? Im Seminar lernen Sie die Kunst, ein Gespräch, eine Versammlung oder eine Arbeitsgruppe zu leiten. Sie erhalten Kenntnisse über Techniken wie die "klassische" und "visuelle" Moderation. Gerade wer herkömmliche Versammlungsformen überwinden will, sollte auch mit Anträgen zur Geschäftsordnung souverän umgehen können. Unser programm vereint deshalb redeübungen und die Qualifizierung zu Gesprächsleitung und Moderation.
Teilnahmepauschale: 100 Euro
Den Online Flyer finden Sie unter diesem Link
 
"Politische Kommunikation in sozialen Netzwerken"
Ort: Ibis Hotel Regensburg
Zeit: Samstag, 08. Oktober 2016
Beginn: 9:30 Uhr
Ende: 17:30 Uhr
Referent: Bastian Vergnon
Immer mehr Bürger_innen informieren sich im Internet über politische Themen, Organisationen und Politiker_innen. Um diese weiter wachsenden Zielgruppe zu erreichen, sind Soziale Medien das Mittel der Wahl.
In diesem Workshop lernen Sie, wie Sie sich selbst professionell in dieser virtuellen Welt positionieren können,  in direkten Kontakt mit Bürgern treten oder gemeinsam an Projekten und Themen arbeiten.
Teilnahmepauschale: 20 Euro
Den Onlineflyer finden Sie unter diesem Link
 
Erfolgreiche Pressearbeit
Ort: Passau (Hotel Dormero)
Zeit: Samstag, 15. Oktober 2016
Beginn: 09:30 Uhr
Ende: 17:00 Uhr
Referentin: Dr. Julia Egleder
Wer erfolgreich Politik machen will, muss der Öffentlichkeit eigene Ideen, Initiativen und Beschlüsse bekannt machen. Ehrenamtliche haben hier keine leichte Aufgabe zu bewältigen. Wer einige Grundregeln beachtet, wird dennoch eine erfolgreiche Pressearbeit verwirklichen können. Denn nicht immer ist der Redakteur „schuld“, wenn eingereichte Mitteilungen und Berichte gekürzt, sinnentstellend oder gar nicht abgedruckt werden.Im Seminar werden wir Ihnen Grundregeln für erfolgreiche Pressearbeit vorstellen. Diese können Sie anschließend in einigen praktischen Übungen anwenden.
Teilnahmepauschale: 20 Euro
 Die Teilnahmepauschale umfasst Programm und Verpflegung. Der Beitrag ist unabhängig von der in Anspruch genommenen Leistung zu bezahlen.
Den Onlineflyer finden Sie unter diesem Link
 
 "Grundlagen der Kommunikation - Wichtig in der Kommunalpolitik"
Ort: Parsberg
Zeit: Freitag, 25. November bis Sonntag, 27. November 2016
Beginn: Freitag, 17:00 Uhr
Ende: Sonntag, 14:00 Uhr
Referenten: Jürgen Heckel und Thomas Purucker
Für die politische Arbeit - ganz egal wo - sind sicheres Auftreten und überzeugende Argumente unverzichtbar. Bei unserem Seminar trainieren Sie die Grundlagen der freien Rede und lernen Wege kennen, Lampenfieber konstruktiv zu nutzen. Sie reden vor Publikum verständlich und überzeugend. Ihre Argumente werden Sie glaubwürdig vortragen - das hilft Ihnen nicht nur in Ihrem kommunalpolitischen Engagement.
Teilnahmepauschale: 100 Euro
Die Teilnahmepauschale umfasst Programm, Unterkunft und Verpflegung. Der Beitrag ist unabhängig von der in Anspruch genommenen Leistung zu bezahlen.
Den Onlineflyer finden Sie unter diesem Link
 


seminar_4.jpg

Grundlagen der Kommunikation - Rhetorik als politische Schlüsselqualifikation
In den Seminaren von Jürgen Heckel und Thomas Purucker lernen die Teilnehmer mit Sprache, Mimik und Gestik ihre Argumente zu untermauern und die Zuhörer zu fesseln. Praktische, sowie theoretische Übungen und Hilfestellungen helfen den ihnen, ihre rhetorischen Fähigkeiten auszubauen. Auch lernen sie mit Lampenfieber umzugehen und es zu ihrem Vorteil zu nutzen. Von den Referenten Jürgen Heckel und Thomas Purucker, die schon seit 25 Jahren Rhetorik- und Kommunikationsseminare geben, werden die Teilnehmer professionell betreut. 

Fit im kommunalen Ehrenamt - Praktische Tipps für kommunalpolitisch Engagierte   
                     
Im Mittelpunkt unserer vierteiligen Veranstaltungsreihe stehen die Politikfelder Sozialpolitik, Haushalt und Finanzen und Stadtentwicklung, sowie das bürgerschaftliche Engagement. Sie erwerben auch methodisches Know-How. Dazu zählen beispielsweise Zeitmanagement, Öffentlichkeits- und Pressearbeit sowie die Arbeit in Fraktionen und Ausschüssen. Erfahrene Trainer und Experten aus Politik und Verwaltung vermitteln grundlegende Kenntnisse der bayerischen Kommunalpolitik. Zu jedem Seminar ist ein prominenter Akademiegast eingeladen, der persönliche Einblicke in den Politikbetrieb ermöglicht, sowie Tipps und Hinweise aus der eigenen Laufbahn gibt. Mit Brigitta Stöber hat eine erfahrene Bürgermeisterin und langjährige Trainerin in der Erwachsenenbildung die Seminarleitung inne.
___________________________________________________________________________________________________

Planspiel Kommunalpolitik - "Ohne Jugend ist kein Staat zu machen"
Die KommunalAkademie Bayern der Friedrich-Ebert-Stiftung veranstaltet auf Anfrage das Planspiel Kommunalpolitik zusammen mit Schulen und der Gemeinde. Die Schüler (ab 15 Jahre) lernen in zwei Seminartagen das Einmaleins der Kommunalpolitik, steigen in die „Fraktionsarbeit“ mit echten Stadträten ein, um dort selbst Anfragen und Anträge auszuarbeiten. Beim Finale dürfen die Schüler dann selbst in die Rolle der Stadträte schlüpfen. In einer Stadtratssitzung mit dem Bürgermeister können die Schüler ihr erlerntes Wissen anwenden und ihre Anfragen und Anträge vorstellen.

yvonne_magdalena_500.jpg

Interessierte Schulen, die auch ein Planspiel  Kommunalpolitik an ihren Ort bringen wollen, können Informationen bei der KommunalAkademie der Friedrich-Ebert-Stiftung in Regensburg erhalten. Das Bild zeigt die Teamleiterinnen Yvonne Lehmann (Berlin) und Magdalena Zynda (Jena) vom Planspiel Kommunalpolitik 2006. Das nächste Planspiel wird im Juni/Juli 2015 in Neustadt bei Coburg stattfinden. Die Vorbereitungen hierzu werden derzeit unternommen.

 

Termine auf Anfrage:

Den PC für kommunalpolitische Aufgaben effektiv nutzen (Excel, power-point)
Kommunale Jugend- und Sozialpolitik
Mehrheiten für Anträge im Rat gewinnen
Junge Menschen für Kommunalpolitik begeistern - Wege aus der Politikverdrossenheit
Kommune und Bildung
Kommune und Demographie
Kommunale Auseinandersetzung mit dem Rechtsradikalismus
Bauen in der Kommune

Bei Interesse an einer Veranstaltung in IHRER Gemeinde / Region nehmen Sie bitte rechtzeitig vor dem gewünschten Termin Kontakt mit uns auf:


Detlef Staude - 0941 467-1895

 
 

RSS 1.0 RSS 2.0 ATOM 0.3